Zustiege

Die Grabneralm kann über vier markierte Wanderwege erreicht werden. Die kürzesten und meist frequentiertesten Anstiege beginnen am Buchauer Sattel bzw. am Kletzenberg in Weng im Gesäuse, beide ca. 1,5 Std. Gehzeit. Etwas weiter ist der Zustieg aus Hall bei Admont - ca. 4 Std. - und der längste Anstieg führt von der nördlichen Seite der Haller Mauern von Oberlaussa über das Admonterhaus zum Grabneralmhaus, ca. 4,5 Std.

Während der Wanderweg vom Buchauer Sattel nicht nur wegen der bequemen Forststraße sehr beliebt ist, so schätzen vor allem Einheimische die etwas steilere Abkürzung über den Bretterlechnerboden.

 

Der Steig aus Hall bei Admont und der Zustieg aus der Oberlaussa erfreut hingegen vor allem jene, die einsamere Wege bevorzugen und gerne etwas länger unterwegs sind.

 

Für welchen der Zustiege Du Dich auch entscheidest, so kannst Du anschließend einen oder mehrere Gipfel in den südöstlichen Haller Mauern erklimmen.

 

Außerdem können alle drei Wege aus der Alpenregion Nationalpark Gesäuse dazu genutzt werden über das Grabnertörl - 1723m, dem bekanntem Sattel mit wunderschönem Ausblick ins Tal und Einkehrmöglichkeit im gemütlichem Admonterhaus, durch den geschichtsträchtigen Seeboden in Richtung Oberösterreich zu wandern.

  

Mountainbikestrecke Grabneralm

Die im Jahr 2014 wiederbelebte Mountainbikestrecke führt vom Buchauer Sattel auf die Grabneralm. Mehr Informationen findest du hier.






zur Übersicht