Hexenturm

Der Hexenturm auch Bärenkarmauer genannt ist der höchste Gipfel im Bereich der Grabneralm. Der Nordostgipfel - 2174m ist über einen gut markierten Weg oder über einen einfachen Klettersteig den "Hexensteig" erreichbar. Erstersteiger war der Jäger Hechtner im Jahre 1862. Gehzeit ab Grabneralmhaus ca. 3,5 Std.

Hexenturm in den Haller Mauern
Natterriegel - Hexenturm
Hexenturm von Hall b. Admont
Hexenturm von Hall
Nordostgipfel vom Hexenturm
Hexenturm Nordostgipfel


Normalweg Nr. 634 (SO - Anstieg)

Der Wanderweg führt vom Admonterhaus auf den Natterriegel. Von dort zuerst abwärts zu einem Rasensattel (P.1985). Geradeaus gelangt man zum Einstieg des Hexensteigs. Der Normalweg führt weiter abwärts über einen Geröllhang in das Roßkar. Dieses wird waagrecht durchquert und an der SO-Flanke des Hexenturms führt der Weg teilweise mit Drahtseilen versichert zum Gipfel. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit nötig. Vorsicht im Winter und bei Nässe.

Der Hexensteig

Der Klettersteig im Schwierigkeitsgrad B/C verläuft großteils am Grat zwischen Natterriegel und Hexenturm. Die Schwierigkeiten bewegen sich überwiegend zwischen A und B, lediglich eine kurze Stelle ist mit dem Schwierigkeitsgrad C bewertet. Der Steig bietet eine großartige Aussicht in die Haller Mauern und zu den Gesäusebergen. Mehr zum Klettersteig findest du hier.

zur Übersicht